Sonntag, März 19, 2006

Sport-Streber

Liebe Grit, ich gebe zu, ich bin ein Streber. Ich muss meinen Pulli mit der Aufschrift "Zero Sports" wieder ausziehen, denn ich war diese Woche 4 mal Laufen (jeweils eine Stunde), einmal Basketballspielen und keinmal Schwimmen. Dafür gehe ich morgen Schwimmen. Gaaaaaanz lange. Biste jetzt beeindruckt? Und wenn du es nicht bist, dann sind es sicher die anderen Leser dieses Blogs. Oder?

15 Comments:

At 8:11 nachm., Blogger Martin said...

Ich gestehe: Ich bin beeindruckt! Ehrlich. Ich war diese Woche nämlich keinmal laufen, keinmal Basketball spielen und keinmal Gewichtheben. Dafür war ich aber einmal Fußball gucken und bestimmt 15 oder sogar 16 Mal telefonieren. Ab und zu sogar mit Frauen. Zählt das auch?

 
At 10:38 nachm., Blogger Wieze said...

Hi Martin, also Fußballgucken zählt auf jeden Fall. Denn du hast das Spiel Leverkusen gegen Mainz verfolgt. UND MAINZ HAT GEWONNEN. Hurra. Telefonieren zählt definitv nicht, auch wenn reden mit Frauen durchaus anstrengend sein kann. Und das sag ich!

 
At 1:58 nachm., Blogger Grit said...

Wieze, ich glaube, so ein bisschen hast du auch ne Meise, aber im positiven Sinne, jedenfalls mehr oder weniger. Eine Sportmeise, wie mir scheint. 4mal Laufen?! Wow! Freilich bin ich da beeindruckt!

Bringst du für deine Tage in Eichfeld eigentlich auch deinen Turnbeutel mit? Leider werde ich mit dir nicht Rennen gehen können, du weißt schon, Termine und so. Kaffee dananch, wahlweise auch Spezi, das wär aber schon wieder drin. Eis auch. Was meinst du dazu?

Ich war letzte Woche keinmal laufen, keinmal Basketball spielen, keinmal Schwimmen, überhaupt keinmal Sportmachen. Deshalb finde ich Martin gut! Aber ich bin bestimmt 2-, vielleicht sogar 3mal jeweils ca 6-8km zügig spazieren gegangen. Zählt das? Und ich habe letzte Woche nur ein einziges mal Eierkuchen gegessen, oder Pfannkuchen, wie auch immer man das bei dir sagt. Also das müsste auf alle Fälle irgendwie zählen!

 
At 2:33 nachm., Blogger Wieze said...

Liebe Grit, dafür werde ich diese Woche nur einmal laufen, einmal schwimmen und einmal Basketball spielen. Und dann bin ich zwei Wochen nur in Eichfeld/Rudolstadt und da werde ich wohl nur essen. Spazieren gehen zählt auch. Aber mir ist noch nicht klar, was du gegessen hast. Pfannkuchen oder Eierkuchen. Pfannkuchen sind kugelig. Eierkuchen sind runde, platte Lappen.

 
At 5:45 nachm., Blogger Grit said...

Dann Eierkuchen, ist doch klar, schließlich sind die deutlich leckerer als Pfannkuchen. Ich bezeichne die übrigens so wie du. Aber es gibt ja regional auch manchmal Leute, die rummaulen, wenn man "Pfannkuchen" sagt und belehren einen, dass das "Berliner" seien. Was natürlich Quatsch ist, denn warum sollten das Berliner sein?!

 
At 8:30 nachm., Blogger Martin said...

Pfannkuchen sind übrigens Berliner. Eierkuchen sind Pfannkuchen. Aber das nur so am Rande. Warum das so ist, liegt doch auf der Hand.

 
At 10:18 vorm., Blogger Stuessy said...

Als halber Berliner fühle ich mich dann jetzt auch mal genötigt dazu was zu sagen! Berliner sind die runden fritierten Teigdinger mit Marmelade drin und Zucker drauf. Vollständig heißen die übrigens Berliner Ballen. Pfannkuchen sind komplett platt, dicker als Crepes und meine Mutter macht die Besten! Lecker sind die sowohl mit Nutella als auch mit Speck - allerdings nicht gleichzeitig, weil das eklig wäre.

Was sollen denn Eierkuchen sein? Omelette? Übrigens sagen manche auch Krapfen (nicht zu verwechseln mit Karpfen) zu Berlinern. Was aber auch falsch ist, weil das wieder was ganz anderes ist und zu Hause zu Karneval gegessen wird. In Berlin habe ich die Dinger allerdings auch schon gesehen, hier werden die aber irgendwie Quarkschenkelchen oder so genannt! Ich bin mir jetzt allerding nicht so sicher ob Krapfen und Mutzen das gleiche sind, glaube aber schon. Jedenfalls ist's hier meine Oma die die Besten macht!

Alle Klarheiten beseitigt? ;)

 
At 12:57 nachm., Blogger Grit said...

"Mutzen" kenn ich gar nicht, höchstens Mutzbraten, aber das ist wieder was ganz anderes. Aber auch lecker.

Die platten Pfannkuchen, die in jeder ordentlichen Gegend natürlich Eierkuchen heißen, finde ich besonders toll und würde ein Wettbacken mit Stuessys Mama nicht scheuen, denn meine sind mjam-mjam-lecker! Allerdings bin ich Verfechterin des Apfelmus-Belags, naja, ein bisschen Nutella schadet aber nie.

Pfannkuchen können meinetwegen auch Berliner heißen oder Krapfen oder so, denn sie erreichen ohnehin bestenfalls die dritte Leckerheitsstufe, egal wie gut sie sind.

 
At 1:16 nachm., Blogger Stuessy said...

"In jeder ordentlichen Gegend"? Skandal! Höre ich da etwa eine subtile Kritik des Rheinlandes?? ;)

Apfel (meinetwegen auch in Mus-Form) als Belag habe ich tatsächlich kurzfristig verdrängt. Schande auf mein Haupt! Übrigens kann man Pfannkuchen und Berliner (Ich bleibe natürlich bei meiner Terminilogie) eh nur schwer vergleichen. Das eine ist ein Mittagessen, das wird als Nachtisch bzw. bei "Kaffee und Kuchen" gegessen.

Einigen wir uns drauf, dass das eigentlich irgendwie alles lecker ist! Ist doch wumpe wie's heißt. :D

 
At 1:18 nachm., Blogger Stuessy said...

"Das andere wird als Nachtisch gegessen", meinte ich natürlich.

 
At 1:22 nachm., Blogger Wieze said...

Liebe Leser, ich bin erstaunt, wie vernünftig ihr hier diskutiert. Und das wir uns so schnell einigen konnten, dass alles lecker ist. Und es macht natürlich auch ordentlich dick. Aber dann kann man ja auch wieder laufen gehen (siehe oben). Oder Gewichtheben.

 
At 1:49 nachm., Blogger Martin said...

Mutzen sind so ne Art Berliner ohne Füllung würde ich sagen. Wer sich dafür interessiert, kann ja die Wikipedia befragen, mir war's zuviel Text. Ändert aber nix daran, dass das auch ein sehr bekömmliches Gericht ist.

Bei Pfannkuchen bin ich irgendwie nicht ganz so "open-minded" (so sagt man das jetzt) wie ihr. Ich hab mich bis jetzt nur an keinen Belag oder an Speck getraut. Nutella auf Pfannkuchen hört sich für mich ganz grässlich an, weil Nutella nur zum Frühstück gegessen werden darf!

Den leckersten und größten Speckpfannekuchen (der gleichzeitig der mit dem günstigsten Quadratmeterpreis war), den ich bin jetzt gegessen habe, gab's in Holland. Der sah so aus.

 
At 2:30 nachm., Blogger Sebastian said...

Fürs Basketball spielen kriegst du von mir 3 Daumen. Hier sind schonmal 2 im Voraus, der dritte muss mir erst noch nachwachsen.
Ich war die Woche leider keinmal Basketball spielen, dafür aber 2 mal im Fitnessstudio. Ich liebe das Wort für seine 3s!!!

 
At 3:59 nachm., Blogger Wieze said...

Ich stelle mich als Testerin der Pfannkuchen-Künste von Grit und Stuessy-Mami zur Verfügung. Allerdings kenne ich ja weder Stuessy noch Stuessy-Mami. Deswegen werde ich dann erstmal Grits Pfannkuchen testen. Grit: Wann kann ich vorbeikommen?

 
At 11:06 vorm., Blogger Grit said...

Eigentlich müsste ich ja grad lernen, aber jetzt wurde ich doch dazu verführt, mir mal anzuschauen, was Wikipedia & Co zu Pfann-/Eierkuchen sagen. Hmmmm, lecker lecker, besonders die Fotos und Rezepte! Und stimmt natürlich, ist ja völlig gleich, wie man sie nennt, Hauptsache lecker.

Wieze, du bist natürlich jederzeit zum Eierkuchenessen eingeladen!

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home