Mittwoch, Februar 15, 2006

Dies und das - für jeden was

Liebe Grit. Es gibt nicht viel zu berichten, aber wenn du unbedingt was lesen willst. Bitteschön: Ich war am Wochenende in Mainz und habe folgende Infos mitgebracht: Holger, Olli und Christine wohnen immer noch in der 6er WG in der Hindenburgstraße. Das ist praktisch, da das Telefon und das WG-Konto auf Olli angemeldet sind. Seit meinem Auszug mussten die dann keine Ummeldegebühren für Telefon und Konto bezahlen. Die Kneipen Haddocks und Bagatelle existieren noch, da wo das Balzinger drin war, ist jetzt ein Thailänder. Das ist wirklich traurig, denn im Balzinger hat meine Kneipenkarriere begonnen. Und der Kakao war da so lecker und so groß. Meine Freundin Eva kann großartig Theater spielen - das hat sie am Sonntag abend in dem Stück "Mein Freund Harvey" bewiesen. Der Kinofilm "Couchgeflüster" ist so lala. Und am Bahnhof ist nach Mitternacht immer noch ne Menge los. Ich hoffe, diese Zeilen inspirieren dich, liebe Grete, nun zu einem Eintrag in deinem Blog, welches ja ein wenig verwaist und schon ganz traurig aussieht und heult. Und alle anderen Leser dürfen fleissig kommentieren.

3 Comments:

At 9:03 vorm., Anonymous Anonym said...

Hallo Grit, ich finde , Du solltest jetzt wirklich mal was schreiben. So geht das ja nicht, einfach nix sagen ...

 
At 2:23 nachm., Anonymous Gregor said...

Wie waers denn mit einer Kneipenkarriere in Koeln? Jetzt wo du schon ne Weile da bist und die Stadt unermaessliches zu bieten hat. In der Naehe vom Friesenplatz ist z.B. das Brauhaus Paeffgen wo es das beste Koelsch gibt, sehr lecker und die Glaeser sind auch ganz klein. Wunderbar fuer Anfaenger.

 
At 3:13 nachm., Blogger Wieze said...

Das Päffgen kenn ich. Da gehen meine Eltern gerne hin. Noch lieber würden sie allerdings in den Qhof gehen.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home