Dienstag, März 28, 2006

Erzählungen

Als erstes muss ich heute den im Rheinland weit verbreiteten Irrglauben ausräumen, in Ostdeutschland gibts kein Internet, was hiermit wiederlegt ist, denn ich befinde mich in Ostdeutschland. Und ich kann trotzdem bloggen. Wenn es auch nicht so komfortabel ist, wie in Köln mit DSL-Anschluss.

Zweitens muss ich erzählen, dass in der Tagesschau seit 3 Tagen für das Gebiet, in dem ich mich befinde, Unwetterwarnung ausgegeben wurde. Das Unwetter bestand in diesen 3 Tagen aus Sonne und Wärme. Darüber will ich mich gar nicht beschweren, aber ein seltsames Unwetter ist es schon, oder?

Drittens muss ich die Bahn loben. Auf meiner Fahrt hierher saßen Leute festgekettet auf dem Gleis und es gab ne doofe Verspätung. Der Durchsagemensch im ICE hat uns immer alles erzählt (warum jetzt doch ein Zug an uns vorbeigefahren ist, obwohl doch Leute im Gleis sitzen) und so kam man gar nicht dazu, sich über die olle Bahn aufzuregen. Alle waren sehr entspannt.

Und dann muss ich noch über den Mann lästern, der ein Foto von sich selbst als Bildschirmhintergrund auf dem Handy hat. Da ist ja selbst Harries Sofa besser. Entweder der Typ ist so selbstverliebt oder er hat nicht mal ein eigenes Sofa.

7 Comments:

At 3:11 nachm., Blogger Martin said...

Ich hatte am Wochenende im Osten auch Internet. Allerdings von AOL, über Modem und an einem Win95-PC. Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen ;)

Was ich auch mal hatte, war ein Foto von mir als Handyhintergrund. Da war aber noch die Freundin (jetz Ex-Freundin) mit drauf, dann ist das ja bestimmt erlaubt, nicht wahr? Wobei ich jetzt auch ein Foto von mir als Handyhintergrund benutzen würde, wenn ich eins hätte, was bescheuert genug aussieht.

 
At 5:32 nachm., Blogger Grit said...

Und ich bin permanent im schönen Osten und habe Internet mit DSL und allem drum und dran. Wieze, dass es das hier gibt, hätte ich dir auch vor deiner Reise erzählen können ;) Bin übrigens ab morgen Abend in RU (bis zirka Samstag).

 
At 5:52 nachm., Blogger Stuessy said...

Ich bin auch im Osten (Naja, strenggenommen bin ich in West-Berlin, aber wer wird denn Kleinlich sein) und habe gar kein Internet... Äh? Privat meine ich, sonst wär's fraglich, wie ich diesen Kommentar hier verfasst hätte. ;)

 
At 5:56 nachm., Blogger Stuessy said...

@martin: Was ist denn mit dem Bild? Ist doch wat für's Handy oder? ;)

@wieze: Sorry, für's Spammen, aber der musste noch sein! *gg*

 
At 9:26 nachm., Blogger Wieze said...

Ja, ich gebs ja zu: Ich hab hier Internet auch nur mit AOL und Modem. Allerdings mit XP. Und bitte jetzt keine Diskussion über das beste Betriebssystem. Internet ist aber trotzdem grauenhaft.

Grete: War doch klar, dass man in Erfurt DSL hat. Haben Muss.

Stuessy: Wieso hat man als Wirtschaftsstudent bitte keinen

Privat-PC? Was ist denn das für ne Einstellung? Und das mit dem Spammen hab ich nicht verstanden, aber das macht nix. Und das Foto kann ich mir erst nächste Woche ansehen - wegen AOL, Modem und XP...

 
At 4:53 nachm., Blogger Martin said...

Wegen Stuessy: Er hat einen Privat-PC, aber in seiner Wohnung kein Internet. In Bärlin.

Wegen dem Foto: Wäre wirklich ne Überlegung wert ;) Allerdings hab ich 0 Ahnung, wie ich das vom PC auf's Handy kriegen kann. Und mein jetziges Hintergrundbild ist ja auch sehr mögig.

 
At 10:59 vorm., Blogger Wieze said...

Also: Hintergrundfotos von sich selbst auf dem Handy müssen dämlich aussehen oder es müssen noch weitere Leute drauf zu sehen sein. So ist das.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home