Freitag, März 31, 2006

Erzählungen II

Durch Eichfeld fahren jeden Tag 5 Bäckerwagen. Dann noch ungefähr zur gleichen Zeit. Und ich frage mich, wie sich das lohnen kann. Denn außer den 10 Rentnern kauft doch keiner sein Brot an diesen Wagen.

Außerdem kann man den Radiosender Antenne Thüringen höchstens 2 Stunden pro Jahr hören. Dann hat man das gesamte Musikrepertoire einmal durchgehört. Derzeit gibt es das neue schlechte Lied von Alanis Morisette, die Heulsuse, die sich wie Xavier Naidoo anhört, irgendwas von Rosenstolz und vielleich was von Shakira. Und das wars dann auch schon. Die Moderatoren rauchen schon vor der Morgensendung mindestens eine Tüte. Denn sonst könnte man sich nicht so über unlustige Witze totlachen. Es nervt gewaltig. Und ich freue ich schon auf WDR 2 im Büro. Hahaha. Aber besser als Antenne Thüringen ists allemal. Ist aber auch nicht schwer.

Ansonsten passiert hier nicht viel. Ich habe schlimmen Muskelkater, da ich echt rumschufte - Parkett rausreissen, Kachelofen abreissen, Bodenplatten verlegen.

Ich esse zuviel.

1 Comments:

At 12:31 nachm., Blogger Martin said...

Das mit dem Radiosender kenn ich auch. Hatte vor 8 Jahren eine ähnlich traumatische Erfahrung mit dem Sender RSH. Damals bestand die Playlist aus "Männer sind Schweine" von den Ärzten, "Frozen" von Madonna und "Around The World" von habichvergessen (lalalalala, it goes around the world, just lalalalala...). Der schrecklichste Urlaub meines Lebens!

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home