Montag, Juli 30, 2007

Motivation vom allerfeinsten

Ich arbeite ja wirklich gern. Und ich mag meinen Brötchenbezahler. Aber heute war irgendwie doof: Zuerst latsche ich durch die halbe Firma, um ein Gerät zum Testen abzuholen. Dann teste ich. Dann latsche ich wieder durch halb Köln, um das Gerät zurückzubringen. Dann fasse ich die ermittelten Ergebnisse in einem anschaulichen Bericht (mit Schaubild, Tabelle und Prosa) zusammen, schlußfolgere wie eine Große Ingenieurin. Und jetzt war das alles umsonst, weil das niemand wissen wollte? Herzlichen Dank! Gut, 6 Stunden Rackern für nix. Sowas ist irre motivierend. Den Rest des Tages habe ich dann mal mit der Wochenendplanung verbracht. und morgen werde ich wohl mal ein paar Strippen zählen oder zusammen rollen. Und was macht ihr so?

2 Comments:

At 7:56 vorm., Blogger Martin said...

Du planst montags schon dein Wochenende? Sowas schaff ich nie vor Freitag abend, selbst wenn ich die Woche nix zu tun hab.

 
At 8:43 vorm., Blogger Wieze said...

Ja, normalerweise ist das bei mir auch so. Aber gestern war das eben anders.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home