Sonntag, April 01, 2007

Malen mit Wasserfarben

Leider sind meine künstlerischen Fähigkeiten stark begrenzt. Mein zeichnerisches Können hat sich nach der 2. Schulklasse nicht mehr weiterentwickelt - wie man auch im oberen Bild sieht. Aber ich bin ja Ingenieurin und dann ist das nix Besonderes. Anne (6 Jahre alt) war heute trotzdem von meinem Bild so begeistert, dass sie es unbedingt nachmalen wollte. Und zwar fast exakt - wie man auch sieht. Und dieses Bild ist das gegenständlichste Bild, was ich je von Anne gesehen habe. Sie ist sonst eher der abstrakten Kunst zugeneigt.

Nachtrag: Ich muss da was richtig stellen, weil hier wohl was falsch verstanden wird. Ich habe am Sonntag zusammen mit Anne gemalt. Beide Bilder sind am Sonntag entstanden. Anne hat vorher viele andere abstrakte Bilder gemalt, während ich das Haus mit den Bäumen zu Papier brachte. Dann hat sie es gesehen und abgemalt. Das ist kein Bild von vor 22 Jahren. Leider. Ich male jetzt immer noch so!!!

7 Comments:

At 9:29 nachm., Blogger Martin said...

Du übertreibst, was die Untertreibung deiner Fähigkeiten angeht. Immerhin ist das Haus in 3D!

 
At 12:47 vorm., Blogger daniela said...

Das hast Du doch bei mir geklaut! So hab ich damals auch gemalt!

Allerdings vermute ich, dass diese Machwerke bei meiner Mutter im Kleiderschrank ganz hinten unten ihre alten Tage fristen. Die findet keiner! (Und das ist auch gut so!)

 
At 7:45 vorm., Blogger Narana said...

Nun, immerhin bist Du kreativ gewesen - und sooo schlecht sieht's doch gar nicht aus! Kopf hoch! :)

 
At 5:57 nachm., Anonymous Teufelchen1820/Kellerin said...

Ich versuch mal hier Zahnbehandlungsheilungsgrüße hierzulassen.

 
At 8:23 nachm., Anonymous Grete said...

Ich finde dein Bild auch gar nicht so schlecht. In meinem Portemonnaie ist noch eins von dir von einer Katze (so ein ganz kleines Bildchen, eher eine Skizze), das ist vieeel 2.Klasse-mäßiger.

Nur frage ich mich bei dem Haus, warum die Fenster auf der einen Seite höher liegen als auf der anderen. gibt es unterschiedliche Etagen?

 
At 9:05 nachm., Blogger Wieze said...

Danke, liebe Grete, das baut mich jetzt auf. Ist die Katze wirklich so schlimm?

Und da ich keine andere Begründung finde: Es ist künstlerische Freiheit, die Fenster auf unterschiedlichen Ebenen zu haben. Aber eigentlich sollte es schon so sein, dass Tür und Fenster rechts auf einer Etage sind. Da sind Flur und Wohnzimmer und die Küche auf der nicht sichtbaren Seite. Und oben sind die Schlafzimmer. Und wer jetzt nach dem Bad fragt, wird vom Lesen des Blogs ausgeschlossen.

 
At 9:55 nachm., Blogger Martin said...

Also die Fensterfrage ist doch ganz einfach zu beantworten. Die liegen nämlich gar nicht unterschiedlich hoch, das ist nur der 3D-Effekt. Ein Baum von nahem wirkt ja auch viel größer als von weitem, ist doch logisch!

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home