Freitag, März 09, 2007

Nachtrag zum Weltfrauinnentag

Da ich in mehreren Weblogs schon erboste Posts über den Weltfrauinnentag lesen musste, schreib ich auch noch mal was dazu: Der Weltfrauentag ist kein verkappter Valentinstag. Es geht nicht darum, der Liebsten nicht nur im Februar sondern auch im März zu beweisen dass man sie liebt. NEIN. Und es geht auch nicht darum, alle Frauen dazu zu überreden, lila Hosen und Leinenblusen zu tragen. Es ist geht nicht um Feminismus. NEIN. Es ging früher (bei uns) darum, den Frauen nochmal zusätzlich zu danken. ZUSÄTZLICH. Und zwar eher auf der ARBEIT und auf gesellschaftlicher Ebene. Weil bei uns fast alle Frauen arbeiteten. Und nebenbei: International wird an so einem Tag darauf aufmerksam gemacht, dass es sowas wie Genitalverstümmelung gibt und dass man dagegegen kämpfen muss. Komisch, da hättet ihr jetzt auch nicht dran gedacht, oder? Na wie gut, dass es den Weltfrauentag gibt und ich es euch aus diesem Anlaß in Erinnerung rufen. Schlimm genug, dass es für so etwas extra einen Gedenktag braucht. Ich persönlich brauche den Weltfrauentag nicht - mir geht es gut. Ich danke für eure Aufmerksamkeit.

1 Comments:

At 6:53 vorm., Blogger Narana said...

Mea culpa.
Daran, am Weltfrauentag auf die leider immer noch in einigen Ländern gängige Praxis der Genitalverstümmelung hinzuweisen, wäre ich gar nicht gekommen - obwohl ich seit einem guten Jahr tatsächlich selbst zu den Verstümmelten gehöre, allerdings durch Chirurgen- und Gynäkologenhand.

Ich hoffe, Du kannst meine Entschuldigung annehmen.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home