Samstag, Dezember 22, 2007

Olaf Schubert

Zur Weihnachtszeit wird man ja gern mal besinnlich. Deswegen hab auch ich mir ein Krippenspiel angesehen. Und zwar das Krippenspiel von Olaf Schubert. Hätte es nicht auf den Eintrittskarten und Plakaten draufgestanden, hätte man das mit dem Krippenspiel nicht unbedingt mitgekriegt. Aber das ging in Ordnung. Die Handlung um Jesus, seine Oma, den Statiker und die Könige war nur der Rahmen für schnellgesprochene Sozialkritik und Blödsinn. Oder so. In jedem Fall war es lustig.

Hat nur ein bisschen spät angefangen. Da ich nix mehr gewöhnt oder alt bin oder beides, wollte ich dann gegen nach Mitternacht doch, dass es aufhört. Schade. Am 9. April ist Olaf Schubert in Köln(-Porz, Engelshof) und ich gehe bestimmt hin. Kommt jemand mit?

2 Comments:

At 9:28 nachm., Blogger jonas said...

oh wie schön! das krippenspiel von herrn schubert hab ich auch jahrelang gesehen. gern auch in der scheune in dresden.
wo warst du denn? ich hoffe du hast schön weit vorn gesessen.
marias imbissbude, was für schöne erinnerungen!

 
At 10:44 vorm., Blogger Wieze said...

ich habe dem Schauspiel in Erfurt beigewohnt.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home