Mittwoch, September 21, 2005

Lidl-Ticket

Ehrlich gesagt: Ich empfinde ein wenig Genugtuung, wenn ich beim Stöbern in Verkaufsbörsen - beispielsweise auf www.koelner.de - immer häufiger Angebote von Raffies lese, die ihre Lidl-Tickets nicht loswerden und diese nun wie sauer Bier anbieten müssen. Das haben sie nun davon, dass sie immer alles was billig scheint, mitnehmen müssen, auch wenn sie einen Bahnhof noch nie von innen gesehen habt. Geschieht ihnen recht!

Für Markus und Andrea: Lidl hat vor einigen Wochen Bahntickets für 49,90 Euro verkauft. Damit kann man noch bis 3. Oktober (deswegen jetzt auch die Hektik der Raffies) irgendwohin und wieder zurück oder noch ganz woandershin fahren. Die Tickets waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft und wurden bei ebay zu Wahnsinnpreisen angeboten.

2 Comments:

At 11:16 nachm., Anonymous andrea Harding said...

Danke fuer die Erklaerung fuer uns Zurueckgebliebenen hier unten. Wusste wirklich nicht wovon du sprachst/schriebtest. Dieses Verhalten ist so richtig schoen deutsch und ich bin auch ganz schadenfroh.
Bei uns gibt es kaum Zuege, also gibt es auch dieses Problem nicht... :) Perfect little world down here...

 
At 12:28 nachm., Anonymous Pia said...

Diese Tickets sind schon immer extrem gute Angebote, wenn man denn dann tatsächlich eine Reise in dem Zeitraum geplant hat. Trotzdem machen die Bahn und Lidl wahrscheinlich nach wie vor das meiste Geschäft mit den Leuten die sich einfach ein Schnäppchen sichern wollen und dann notgedrungen Bahnfahren. Die Zeit, dass man sich um die Tickets kloppen muss scheint ja auch schon vorbei zu sein. Gewinn kann man da wohl kaum mehr mit machen.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home