Freitag, Februar 04, 2005

Es ist...

... Karneval in Köln. Es herrscht Ausnahmezustand. Das normale Leben kommt zum Erliegen. Man muss mitmachen oder flüchten. Letzteres werde ich morgen tun. Um halb 6 Uhr morgens verlasse ich die Stadt. Der Frohsinn ist so frohsinnig, dass derzeit überall die Meldung zu hören oder zu lesen ist, dass die letzte Nacht besonders gewaltigtätig war. Viele Schlägereien, Koma-Besäufnisse. Ein Jeck wurde in den Rhein reingeschmissen. Das ist Spass. Bis Sonntag in einer Woche.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home